Mediation und Konfliktmanagement

Mediation und Konfliktmanagement
Trenczek, Thomas; Berning, Detlev; Lenz, Christina

Mediation und Konfliktmanagement

98,00 EUR inkl. 7 % USt

Artikel ist versandkostenfrei

Lieferzeit 1-2 Werktage

Lieferzeit 1-2 Werktage

Verlag: Nomos | 2. Auflage Erscheinungsjahr: 08.2017
Details: 790 Seiten | Hardcover
Art.Nr.: 100 - 022901   ISBN: 9783848729487

0 Kunden-Bewertung(en) | Bewertung schreiben

Produktbeschreibung

Das Praxishandbuch
hat eine sehr positive Aufnahme in der Fachöffentlichkeit gefunden und wird von führenden Mediationsverbänden empfohlen.

Die aktuelle Neuauflage
bringt die Beiträge in allen Praxisfeldern auf den neuesten Stand. Ganz neu finden sich u.a. Beiträge zu den Themen:
Menschliches Entscheidungsverhalten in Konflikten
Der Umgang mit Machtungleichgewichten und Emotionen
Familienkonflikte
Das Gelingen und Scheitern in der Mediation
Konfliktschlichtung in Verbraucherangelegenheiten.
Auch die Arbeitsblätter und Handouts für die Ausbildung wurden überarbeitet und um neue Aspekte ergänzt:
Zugang zur Mediation
Einzeltreffen mit den Parteien
Aktives Zuhören.

Die rechtlichen Aspekte der Mediation
werden eingehend erläutert. Berücksichtigt werden insbesondere
das Mediationsgesetz
die neue Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV) vom 1.9.2017 sowie
das neue Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).

Mit Blick auf die Praxis
werden die wesentlichen Arbeitsfelder der Mediation – Familie, Arbeit, Wirtschaft, Organisationen, Gemeinwesen, öffentlich-rechtlicher Bereich u.a. – und deren besondere Charakteristika vertieft dargestellt.

Weitere Informationen zum Artikel

Über den Autor

Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas Trenczek, RA Dr. Detlev Berning, StB, WP, RAin Dr. Christina Lenz.

 

Das Steinberg Mediationsinstitut Hannover (SIMK) ist eines der führenden Anbieter für die Mediationspraxis, Training (anerkanntes BMWA-Ausbildungsinstitut®) und Beratung in Deutschland. Sein Inhaber und Leiter, Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A., verfügt über eine interdisziplinäre Ausbildung (Recht und Sozialwissenschaften) und internationale Ausrichtung. Als Juraprofessor unterrichtet er neben klassischen Rechtsfächern auch Mediation und Konfliktmanagement im sozialen und betriebswirtschaftlichen Bereich. Er ist u. a. eingetragener Mediator (BMJ, Wien) und als akkreditierter Mediator (NMAS, Aus.) sowie als Wirtschaftsmediator®/Lehrtrainer® (BMWA) zugelassen und im In- und Ausland tätig. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich der Mediation und des Konfliktmanagements, u. a. „Leitfaden zur Konfliktmediation“, „Recht in der Mediation“ und „Streitregelung in der Zivilgesellschaft“ sowie Herausgeber des Handbuchs "Mediation und Konfliktmanagement" (Nomos, Baden-Baden 2013). Prof. Trenczek ist Visiting Scholar der Griffith University Law School, Brisbane (Australien), und der Massey University, School of Social and Cultural Studies, Auckland (Neuseeland).

Autorenstimme

Prof. Dr. Thomas Trenczek: Das Praxishandbuch vermittelt die verschiedenen Aspekte der Mediation, die für Ausbildung und Praxis unverzichtbar sind: von den interdisziplinären Grundlagen über Verfahrensablauf, Methoden und Techniken bis zu den rechtlichen Aspekten der Mediation sowie einen Überblick über die unterschiedlichen Arbeitsfelder der Mediation.

Anerkannte Experten beantworten Punkt für Punkt die wesentlichen Fragen in Konfliktsituationen und vermitteln profunde Kenntnisse zu:

  • den interdisziplinären Grundlagen von Konfliktmanagement,
  • dem Verfahren, den Methoden und Techniken,
  • den rechtlichen Aspekten der Mediation,
  • den Aufgaben und Kompetenzen der Mediatoren.

 

Mit Blick auf die Praxis werden die verschiedenen Arbeitsfelder der Mediation (z. B. Familie, Arbeit, Wirtschaft, öffentlich-rechtlicher Bereich) und deren besondere Charakteristika vertieft dargestellt.

 

Die aktuelle Neuauflage erläutert eingehend die rechtlichen Aspekte der Mediation, u. a. das Berufsrecht für Mediatoren und den Mediationsvertrag. Sie berücksichtigt dabei bereits die Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV), die am 1. September 2017 in Kraft treten wird.