Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Direktkontakt

mediatorenshop.com Direktkontakt

Ihre Ansprechpartnerin:
Stepanka Böhm

Tel: 0341 / 247 28 330
post@mediatorenshop.com

Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Vor- & Nachnamen sowie Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie anschließend auf "Abonnieren".
Frau  Herr 

Unser Partner

mediator-finden.de

Folgen Sie uns!

erweiterte Suche?

Kooperationspartner

Inhalt drucken

Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt

www.bmwa.de


Der BMWA ist ein Zusammenschluss von in der Wirtschaft tätiger Mediatoren aus dem deutschsprachigen Raum.

Seine Mitglieder stammen überwiegend aus juristischen, psychologischen, sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Berufen und arbeiten nach den Richtlinien des Verbandes.

Sie sind an einer Mediation, Ausbildung oder an der Arbeit des BMWA interessiert?

Dann besuchen Sie einfach die Internetseite des BMWA unter www.bmwa.de oder kontaktieren Sie die Geschäftsstelle direkt.

Buchempfehlungen und aktuelle Termine des BMWA finden Sie >hier.


Kontakt:

Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg

Fon: 08 21 - 58 86 43 66
Fax: 08 21 - 589 12 98
E-Mail: info@bmwa.de





Mediation D-A-CH e.V.

www.mediation-dach.com


Ziele von Mediation DACH

Mediation D A CH fördert Mediation als Instrument der friedlichen und konstruktiven Konfliktlösung und damit innovative Win-Win-Lösungen auf zwei Arten. Nach innen geschieht dies durch die internationale Vernetzung der Mitglieder.
Nach außen wirkt Mediation D A CH durch Öffentlichkeitsarbeit für die Mediationspraxis: Beim Mediationspraxistag tragen MediatorInnen aller Fachrichtungen lebendige Geschichten aus der Welt der Mediation vor. Zum Teil sind die Konfliktbeteiligten live dabei.
Mediation D A CH ehrt innovative Lösungserfinder einmal jährlich mit dem Jugend WinWinno und dem Ehren WinWinno.

Mediation D A CH - Der Anfang

Ende des letzten Jahrhunderts begannen Menschen unterschiedlichster Herkunftsberufe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sich über Mediation auszutauschen. Es war die Zeit, in der einerseits noch Menschen in Jogginganzügen bei  Mediationsveranstaltungen  erschienen, weil sie fernöstliche Entspannungsmethoden erwarteten.  Andererseits gab es bereits in jeder größeren Ansammlung von Menschen jemand, der jemanden kannte, der schon einmal  von einer Mediation gehört hatte.
Daraus wurde 1999 die Arbeitsgemeinschaft Mediation D A CH, die zunächst ausschließlich aus MediatorInnen bestand. Gründungsmitglieder waren Anita von Hertel (D), Gunhard Keil (A) und Wolfgang Wörnhard (CH). Damals war noch nicht absehbar, wie rasant sich die Mediation in den drei D A CH-Ländern innerhalb des nächsten Jahrzehnts entwickeln würde.
Heute ist die Fördergemeinschaft Mediation D A CH e.V. eine wachsende Gemeinschaft von Fördermitgliedern aller Fachrichtungen. Ihr gemeinsames Ziel ist die Förderung innovativer Win-Win-Lösungen durch Information und Aktionen.

Kontakt:
Mediation D-A-CH e.V.
Holzdamm 41
D-20099 Hamburg

E-Mail: info@mediation-dach.com
www.dach-mediation.com






Fair Instance GmbH

www.fairinstance.com


Einfach außergerichtlich einigen: mit Fair Instance.

Fair Instance ist ein innovatives Vermittlungsportal für Mediatoren und hilft den Konfliktparteien kostenlos und mit nur wenigen Klicks bei der Einleitung eines Mediationsverfahrens sowie – und das ist bislang weltweit einmalig – bei der Auswahl eines passenden Mediators, bei der die Wünsche aller Beteiligten gleichermaßen berücksichtigt werden. Ganz gleich ob Behörden, Unternehmen, Privatperson oder deren anwaltliche Vertreter: Mit Fair Instance finden Konfliktparteien ab jetzt einfach, kostenlos und vor allem gemeinsam einen neutralen Mediator, der passt: zu ihrem individuellen Konflikt und zu den Ansprüchen und Vorstellungen aller Beteiligten.

Hierfür hat Fair Instance auf Basis von objektiven Kriterien ein wissenschaftlich-zertifiziertes Auswahlverfahren entwickelt, bei dem die Konfliktparteien aus unterschiedlichen, objektiven Anforderungen an einen Mediator diejenigen auszuwählen können, die ihren Wünschen und ihrer individuellen Situation entsprechen. Das können beispielsweise besondere Fachkompetenzen, Branchenerfahrungen oder Fremdsprachenkenntnisse sein. Basierend auf der Auswahl aller Parteien werden dann aus dem Fair Instance-Netzwerk die fünf Mediatoren ermittelt, die diese Anforderungen am besten erfüllen und auch verfügbar sind. Anschließend wählen die Konfliktparteien aus diesen Vorschlägen jeweils ihre drei Favoriten und bewerten diese. Zur einfacheren Beurteilung der Mediatoren können sie dabei auf deren detaillierte Lebensläufe und Profile zugreifen.

Aus den drei Favoriten jeder Partei wird durch das Fair Instance-Verfahren dann der Mediator ermittelt, der aus Sicht beider Seiten am besten auf ihre Ansprüche und zu ihrem Konfliktfall passt.

Mediatoren profitieren bei Fair Instance nicht nur von der transparenten und fairen Auftragsvergabe, sondern auch von ganz neuen Akquisitions-Chancen, zahlreichen Marketing- und PR-Aktionen, vielfältigen Themenwebseiten und unterschiedlichen Kooperationen. Ein großes Netzwerk erfahrener national und international tätiger Kollegen sowie eigene Foren für einen schnellen, unkomplizierten Austausch mit allen Medianten runden das Angebot ab und sorgen dafür, dass von dem kostenlosen Fair Instance-Service nicht nur die Konfliktparteien profitieren.