Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Direktkontakt

mediatorenshop.com Direktkontakt

Ihre Ansprechpartnerin:
Stepanka Böhm

Tel: 0341 / 247 28 330
post@mediatorenshop.com

Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Vor- & Nachnamen sowie Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie anschließend auf "Abonnieren".
Frau  Herr 

Unser Partner

mediator-finden.de

Folgen Sie uns!

Der innere Garten

Der innere Garten
Huber, Michaela

Der innere Garten

22,00 EUR inkl. 7 % USt

Artikel ist versandkostenfrei

Lieferzeit 1-2 Werktage

Lieferzeit 1-2 Werktage

Verlag: Junfermann Verlag | 5. Aufl. Erscheinungsjahr: 03.2005
Details: 112 Seiten
Art.Nr.: 100 - 043358   ISBN: 9783873875821

0 Kunden-Bewertung(en) | Bewertung schreiben

Produktbeschreibung

Ein achtsamer Weg zur persönlichen Veränderung. Mit CD

Wie Veränderung gelingen kann
„Es muss sich etwas ändern in meinem Leben – aber ich weiß noch nicht, wie.“ Viele Menschen, in denen ein solcher Gedanke kreist, wissen zunächst nicht einmal: Wollen sie „nur“ abnehmen oder ein Symptom verändern? Oderwollen sie doch viel mehr – möglicherweise sogar ein ganz neues Leben beginnen? In 14 Übungen – sechs befinden sich auf einer beiliegenden CD – leitet Michaela Huber ihre LeserInnen durch einen Prozess der persönlichen Veränderung. Wesentlich dabei ist, erlernte Hilflosigkeit zu überwinden und eigene Fähigkeiten und Ressourcen wieder zu entdecken oder weiterzuentwickeln.
„Warum ich dieses Buch geschrieben habe? Zum einen, weil ich einen sinnvollen Begleittext zu wichtigen Übungen erstellen wollte, welche den Prozess der Selbstentwicklung und -veränderung erfahrungsgemäß gut unterstützen können. Zum anderen, weil ich Material für KlientInnen wie für TherapeutInnen und Angehörige anderer Berufsgruppen zur Verfügung stellen möchte, das konkrete Schritte zur persönlichen Veränderung begleiten könnte.“ – Michaela Huber

Weitere Informationen zum Artikel

Über den Autor

Michaela Huber, psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumabehandlung. Sie ist seit deren Gründung 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (DGTD).